Jörg Bühre Immobilien e.K.

Immo-Aktuell

Flyer, Referenzen & aktuelle Immobilien News

Rufen Sie mich an oder nutzen mein Kontaktformular

Sie wünschen einen Beratungstermin?
Rufen Sie mich an 0 55 24/86 750 08

Jörg Bühre Immobilien e.K. Flyer und IHK Zertifikat

Sie haben einen meiner Flyer in Ihrem Briefkasten gefunden?

Dann möchte ich Ihnen mein Unternehmen, die Leistungen und den Service für Bad Lauterberg und die Harzregion auf diesem Weg vorstellen.
Bitte reichen Sie den Flyer auch in der Familie, an Freunde und Bekannte weiter.
Sie helfen mir und vielleicht auch ihnen damit sehr – vielen Dank.

Referenzobjekte

Fordern Sie gern kostenlos und unverbindlich meine Referenzen von erfolgreich vermittelten Immobilien via E-Mail an.

Zum erfolgreichen Verkauf gehören professionelles Marketing, das Erstellen von Exposés, das Durchführen von Besichtigungsterminen etc. Jörg Bühre Immobilien e.K. bietet Ihnen das Rundum-Sorglos-Paket. Profitieren Sie bei Preisgestaltung, Verhandlungen und Verträgen von meiner Praxiserfahrung, den speziellen regionalen und fachlichen Kenntnissen.

Fordern Sie gern kostenlos und unverbindlich meine Referenzen von erfolgreich vermittelten Immobilien via E-Mail an. Diskretion wird bei Jörg Bühre Immobilien e.K. groß geschrieben. Aus Datenschutzgründen und zur notwendigen Wahrung der Diskretion verzichte ich gern auf die Präsentation der erfolgreich vermittelten Objekte auf meiner Website.

Im Namen der Mieter und Käufer hoffe ich auf Ihr Verständnis.

Ihr
Jörg Bühre
Dipl.-Jur. und Geschäftsinhaber

Wissenswertes aus der Immobilienbranche

Seit Jahren steigt der Druck auf die städtischen Wohnungsmärkte vor allem durch Zuzug in die Städte. Neben dem Neubau und der Verdichtung in den Kernstädten kann auch der Wohnungsbau im Umland zur Entspannung der Situation beitragen. 

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) hat untersucht, wie das Wohnen im Umland von Großstädten die städtischen Wohnungsmärkte entlasten kann. Ziel des Entlastungswohnungsbaus sind nicht so sehr Ein- und Zweifamilienhäuser, die Suburbanisierungsprozesse in Gang setzen. Stattdessen sollte der Wohnungsneubau dazu beitragen, lebendige Quartiere zu schaffen, die auch Vorteile für die bereits ansässige Bevölkerung erbringen. 

Der Neubau im Umland ist vor allem dann wohnungspolitisch und städtebaulich sinnvoll, wenn bei der Planung auch die Infrastrukturen der öffentlichen Daseinsvorsorge berücksichtigt werden, also Schulen, soziale Einrichtungen und Kulturangebote. 

 

Bildquelle/Fotograf: Pixabay-490816_1920_bea_GerdAltmann

Außerdem sollte die Zunahme des motorisierten Individualverkehrs durch das Pendeln vermieden werden. Der knappe Raum im Straßenverkehr ist zudem ein dauerhaft aktuelles Thema. Autofahrer fordern mehr bezahlbare Parkplätze, Radfahrer mehr und vor allem uneingeschränkte Radwege. Fußgänger wünschen sich mehr Platz zum Flanieren. Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs und anderer umweltverträglicher Verkehrsformen kann die stark beanspruchten Verkehrsnetze entlasten. 

Einer aktuellen Studie des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zufolge hat die Dichte neuer Stadtquartiere in den Städte zugenommen. Die meisten städtebaulichen Vorhaben wurden seit 1990 in großen und mittelgroßen Städten realisiert. In den letzten zehn Jahren haben neue Siedlungen am Stadtrand an Bedeutung gewonnen, besonders in Großstadtnähe. 

Im Zuge der Coronapandemie entschließen sich immer mehr Menschen dazu, am Stadtrand oder auf dem Land wohnen zu wollen.

Quelle: Owners Club Magazin https://www.oc-magazin.de/owners-club/

 

—————————————————————————————————————————————————————————————–IIn eigener Sache:

Datenhandel ruiniert den lokalen Makler !

Zahlreiche Anbieter bieten Ihnen aktuell via Internet und aufwendige TV-Werbespots kostenlose Immobilienbewertungen an. Interessiert tragen Sie arglos Ihre Daten beim Anbieter ein und dann werden Ihre Daten an den Makler vor Ort als Leads entweder gegen Bares oder aber gegen eine spätere Provisionsbeteiligung verkauft. Sie unterstützen damit quasi selbst den Handel mit Ihren Daten und nicht etwa den kleinen Makler vor Ort, der Ihnen mit Aussicht auf einen späteren Auftrag Ihre Immobilie gerne auch auf direktem Wege gratis bewerten würde. Ich denke, dass die aktuelle Situation dazu angetan ist, auf dieses Prozedere zumindest einmal hinzuweisen, damit Sie als vielleicht künftige Veräußerer einer Immobilie hier gegensteuern und die lokalen Anbieter stärken können. Vielen Dank !

——————————————————————————————————————————————————————————————

 

 

 

;